10/11/2017

Die Zukunft des Übersetzens

Ihre Arbeit als Dolmetscher ist wichtiger denn je. Durch den Flüchtlingsstrom wurde deutlich, dass eine enorme Knappheit guter Dolmetscher entsthen kann. Längst nicht jeder Dolmetscher steht im niederländischen Register vereidigter Dolmetscher und Übersetzer (Register beëdigde tolken en vertalers [Rbtv]). Sollten Sie sich registrieren lassen oder nicht? Hier gibt es kein richtig oder falsch. Fakt ist, dass das System zu wünschen übriglässt. Darum prüft die niederländische Regierung nun Möglichkeiten zu Verbesserung des Registers. Ziel ist ein differenziertes Register, das alle Dolmetscher enthält, die für den Staat arbeiten. Was bedeutet dies für Sie als Dolmetscher?

Registrieren ist ein Muss? Oder ganz und gar nicht?

Die Meinungen gehen auseinander. Sie haben einen Hochschulabschluss, haben sich registriert und an allen Fortbildungsmaßnahmen teilgenommen. Zu Ihrem Ärgernis bemerken Sie, dass andere Dolmetscher, die nicht registriert sind, auch Aufträge bekommen, während Sie so hart für die Registrierung gearbeitet haben. Oder Sie sehen das ganz anders: Sie finden die Registrierung gänzlich überflüssig. Dank Ihres medizinischen Hintergrunds arbeiten Sie für Ärzte oder Psychiater – eine Registrierung mit juristischer Ausrichtung kostet nur Zeit und Geld. Oder Sie möchten sich zwar registrieren, aber Ihre Sprache fehlt im Rbtv.

Ein Register kann von großem Nutzen sein

Eine Registrierung hat Vor- und Nachteile, sicher ist allerdings, dass das Register zurzeit nicht optimal funktioniert. Es genügt nicht den Bedürfnissen des Marktes und fördert mitunter unlautere Konkurrenz. Das ist bedauerlich, denn ein gutes Register könnte die Qualität sichern und Sie als Dolmetscher schützen. Veränderung tut also dringend notwendig.

Anerkennung fachmännischen Könnens

Sie lieben Ihren Beruf. Sie bilden sich unablässig weiter, um jeden Auftrag optimal auszuführen. Dann ist es natürlich schön, wenn Ihre Integrität und Expertise anerkannt werden. Genau dafür wurde das Rbtv ins Leben gerufen. Behörden wissen, dass beim Einsatz von in diesem Register eingetragenen Dolmetschern und Übersetzern Qualität und Integrität garantiert sind. Doch ist Qualität nicht ein schwammiger Begriff? Erfordern verschiedene Aufträge nicht auch verschiedene Niveaus von Qualität und Expertise?

Programm “Dolmetschen in der Zukunft”

Auf der Grundlage dieser Fragen lancierte das niederländische Ministerium für Sicherheit und Justiz im April 2017 das Programm “Dolmetschen in der Zukunft”. Es soll ein Register entstehen, bei dem die Aufnahmevoraussetzungen und die Bedingungen, um für Aufträge in Betracht zu kommen, klar ersichtlich sind. In einer laufenden Umfrage können Dolmetscher und Übersetzer ihre Vorstellungen beisteuern.

Was ändert sich für Sie als Dolmetscher?

Alle Dolmetscher, die künftig für den Staat arbeiten wollen, müssen sich registrieren. Doch keine Sorge: dieses neue System wird wesentlich einfacher zugänglich sein als das heutige Rbtv. Natürlich gibt es noch immer Zulassungsbedingungen, doch diese sind praktischer und übersichtlicher. Mit dieser Registrierung zeigen Sie als Dolmetscher: Es gibt mich, Sie können mich engagieren!

Transparente, faire Konkurrenz

Das neue Register soll eine differenziertere Einteilung auf Basis von Ausbildung, Qualität, Spezialisierung und Erfahrung bieten, faire Konkurrenz bewerkstelligen und zur Weiterbildung anregen. Haben Sie beispielsweise eine Zusatzausbildung absolviert, dann kann es durchaus sein, dass Sie in ein anderes Segment versetzt werden. Dadurch würde Ihre Arbeit noch abwechslungsreicher werden und Ihre Karrierechancen steigen.

Wir bei Livewords wissen, was wir an unseren Dolmetschern haben.

Dank Ihrer Integrität und Expertise können wir unseren Kunden adäquat helfen. Darum arbeitet Livewords an dem Programm “Dolmetschen in der Zukunft” aktiv mit. Schließlich geht es darum, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten wertzuschätzen und Sie fair und gut zu bezahlen. Dann machen Sie Ihre Arbeit mit noch mehr Freude und das kommt wiederum allen zugute.

Möchten Sie mehr über das Programm “Dolmetschen in der Zukunft” erfahren?

Teilen Sie es uns Ihre Meinung mit über info@livewords.com. Wir freuen uns auch über Anregungen, wie wir Ihre Arbeitssituation verbessern können.

Sie können natürlich auch selbst Kontakt aufnehmen mit dem Programm “Dolmetschen in der Zukunft” über tolkenindetoekomst@minvenj.nl. So werden Sie über die Entwicklungen des Programms, Seminare und Treffen informiert. Außerdem können Sie Fragebogen ausfüllen und auf diese Weise Ihre eigene Zukunft aktiv mitgestalten!